EXOGENE KETONE

 

Die Verwendung Exogener Ketone stellt ein natürliches Verfahren zur Optimierung der Energiegewinnung, insbesondere der Muskulatur dar. Die Energiegewinnung aus Ketonen bietet vielfältige Vorteile, die man zur Leistungsoptimierung und zur Gewichtsreduktion nutzen kann.

 

Vorteile der ketogenen Energiegewinnung:

1.)

Die Energiegewinnung aus Ketonkörpern benötigt eine ca. 15-prozentig geringere Sauerstoffaufnahme, als die Verbrennung von Zucker. Da die Fähigkeit der Sauerstoffaufnahme der limitierende Faktor bei Ausdauersportarten ist, entspricht dies einer circa fünfzehn-prozentigen Verbesserung der Ausdauerleistung. Durch die gleichzeitige Kohlenhydratzufuhr kann dies weiter zu einer dualen Energiegewinnung aus Ketonen und Glucose optimiert werden.

2.)

Die Verstoffwechselung von Fettsäuren zu Ketonkörpern, liefern dem Körper mehr als das Dreifache an Energie, als Glucose.  Aus einem Molekül Glucose entstehen 32 Moleküle ATP(Adenosintriphosphat), aus einem Molekül Fettsäure entstehen 106 Moleküle ATP.

3.)

Der Verbrennungsvorgang ist sauberer, es entstehen wesentlich weniger freie Radikale.

4.)

Der Abbau der Ketonkörper erfolgt effektiver über nur drei Enzymschritte, Glucose benötigt elf Enzymschritte (Quelle: Keto Basics von Daniela Pfeifer).

5.)

Ketone können im Gegensatz zu Fettsäuren die Blut-Hirnschranke überwinden können, versorgen somit das Gehirn und reduzieren dadurch Heißhungerattacken.

 

Endogene Ketose genetisch veranlagt !

 

Der natürlichen Stoffwechselzustand der Ketose ist in unserer Genetik fest verankert und sicherte der Menschheit über Jahrtausende das Überleben in Hungers- und Notzeiten. Um die Vorteile dieser hocheffektiven Energiebereitstellung aus Fettsäuren zu erreichen, war es notwendig eine strenge Diät unter Kohlenhydratreduktion ( Ernährung mit 5% Kohlehydraten, 20 % Eiweiß,75% Fett), extremen Ausdauerbelastungen oder durch Fasten durchzuführen. Dies nutzen Sportler in extremen Ausdauersportarten. Bei dem geringsten Diätfehler verlässt der Körper jedoch den Zustand der Ketose und nutzt die Verstoffwechselung der zugeführten Kohlehydrate.

Bisher war eine aufwendige Diät in Verbindung mit Sport erforderlich, um diesen Zustand der Ketose zu erreichen. Im Zustand der Ketose bildet die Leber Ketonkörper aus Fettsäuren. Jetzt kann man die Vorteile der Energiegewinnung aus Ketonkörpern, durch die direkte orale Zufuhr von Exogenen Ketonen erreichen. Das macht die Einnahme exogener Ketone sowohl für den Sportler, als auch zur Gewichtsreduktion interessant, da ansonsten erst nach einem monatelangen Training unter Glucosemangel diese ketoadaptierte Zustand  erreicht werden kann.

 

Exogene Ketone

 

Im Gegensatz zu endogenen Ketonen, die in der Leber über den Prozess der Ketogenese hergestellt werden, werden exogene Ketone von außen zugeführt. Exogene Ketone werden in Form von Pulver hergestellt, die vorwiegend Ketonsalze enthalten., die als wohlschmeckende Trinkbeutel verzehrt werden.

 

 Zwei Indikationen exogener Ketone : 

 

1.) Energie-Booster im Leistungssport und Breitensport

Exogene Ketone werden als Drink ein- oder zweimal täglich langsam, innerhalb von einer halben Stunde getrunken.Der Verzehr wird etwa eine Stunde vor der körperlichen Aktivität empfohlen, anhand eigener Erfahrungen hält die Wirkung, je nach Intensität etwa drei bis vier Stunden an. Bei Anwesenheit von Glucose und Ketonen im Blut besteht somit die Möglichkeit der dualen Energiegewinnung aus Ketonen und Glucose und diese liefert einen erheblichen Energieschub, da insbesondere die Muskulatur die zugeführten Ketone als Energiequelle nutzt.

 

 2.) Mahlzeit-Ersatz im Rahmen einer Reduktionsdiät

 

Exogene Ketonen können mit jeder Diätform kombiniert werden, wie z.B. Intervallfasten, Low-carb, FDH. Das Einhalten einer ketogenen Diät ist nicht erforderlich. Die nüchterne Zufuhr exogener Ketone am Morgen kann durch die Energieaufnahme als Ersatz für das Frühstück dienen. Der zweite Ketose-Drink kann dann mit einem kalorienarmen Salat-Gemüse-Eiweiss Snack mittags und abends kombiniert werden. 

 

Zusammenfassung

Die Zufuhr exogener Ketone ist generell empfehlenswert. Mit exogenen Ketonen ist man im Alltag und im Sport besonders leistungsfähig. Als Drink passen die exogenen Ketone perfekt in den Tagesablauf und haben den Vorteil, dass sie im Körper keine Insulinausschüttung auslösen, was bei vielen anderen Snacks geschieht. 

Exogene Ketone gehören in die Kategorie der neuesten und hochwertigsten "Energy-Drinks“ und sind in dieser Kategorie als effiziente Energie-Booster anzusehen, sowohl für Gehirn als auch Muskulatur.

 

 

 

Der Artikel vom 18.07.2019 (siehe Quellenangabe in der Fußnote) und die Aktualität des Themas, haben mich dazu veranlasst das Thema Exogene Ketone auf der Sportärztewoche 2019 am Gardasee vorzustellen.

Sechs Wochen nach Erscheinen des WELT-Artikels, erfolgte die Vorstellung Exogener Ketone auf der Industrieaustellung der

SPORTÄRZTEWOCHE GARDASSE

im Hotel du Lac et du Parc

in Riva del Garda Italien

vom 01.9.2019 bis 06.09.2019.

 

 

Teilnehmer der Veranstaltung waren ca. 100 Ärzte und Sportmediziner aus ganz Deutschland.